IKT für Elektromobilität

2009-2011

IKT für Elektromobilität war ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in ressortübergreifender Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Im Rahmen eines bundesweiten Technologiewettbewerbs wurden sieben Projekte mit insgesamt 47 beteiligten Unternehmen und wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen ermittelt, die bis Ende 2011 prototypische und wirtschaftlich umsetzbare Lösungen für den Einsatz von IKT für die Elektromobilität entwickelten. Im Mittelpunkt der Aktivitäten standen IKT-basierte Lade-, Steuerungs- und Abrechnungsinfrastrukturen für unterschiedliche Fahrzeugtypen sowie darauf aufbauende Geschäftsmodelle, Dienste und gegebenenfalls neu entstehende Normen und Standards.

Das BMWi fördert die Projekte im Zeitraum von 2009 bis 2011 mit 45,5 Mio. Euro, das BMU mit 9,5 Mio. Euro. Damit geben BMWi und BMU den Anstoß für ein Investitionsvolumen von mehr als 100 Mio. Euro, das die Umsetzung des nationalen Entwicklungsplans Elektromobilität in Deutschland unterstützt.

in.power GmbH ist an dem IKT Elektromobilität-Modellprojekt Harz.EE-mobility beteiligt.

Wir suchen Sie!

in.power sucht erfahrene Vertriebsleute

- schauen Sie sich unsere Karriereseite an!