ReWP - Regelleistung durch Wind- und Photovoltaikparks

2014 bis 2016

ReWP – Regelleistung durch Wind- und Photovoltaikparks ist ein Projekt des Fraunhofer IEE, das im Rahmen der Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze“ durch das BMWi in Auftrag gegeben wurde. in.power war hier ebenfalls Projektpartner.

Das übergeordnete Ziel dieses Projekts war die Entwicklung von Werkzeugen und Verfahren, die einen in Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit des Elektrizitätssystems optimalen Einsatz von Wind- und Photovoltaikparks zur Erbringung von Regelleistung ermöglichen. Dies wurde durch die Umsetzung der drei Teilziele erreicht:

1. Bestimmung der möglichen Einspeisung (mE) bei Photovoltaikparks

2. Entwicklung von risikobasierten Angebotsstrategien am Regelleistungsmarkt für einen Pool fluktuierender Erzeuger mit und ohne steuerbare Anlagen

3. Entwicklung von Lösungen für die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) virtueller Kraftwerke (VK) mit fluktuierenden Erzeugern für die Bereitstellung von Regelleistung

Durch die Arbeiten im Projekt konnten die angestrebten Ergebnisse erreicht werden. So gab das Projekt Hinweise, dass eine Bereitstellung von Sekundär- und Minutenregelleistung mittels Pools aus fluktuierenden Erzeugern – vorbehaltlich der Formulierung der Genauigkeitsanforderungen seitens der Übertragungsnetzbetreiber – generell möglich und praktikabel umsetzbar ist.

Wir suchen Sie!

in.power sucht erfahrene Vertriebsleute

- schauen Sie sich unsere Karriereseite an!